Httisheim

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Gewässerschau

Das Wassergesetz Baden-Württemberg (§ 32 Abs. 6 WG) verpflichtet die Städte und Gemeinden als Träger der Unterhaltslast in regelmäßigen Abständen eine Gewässerschau an den in ihrer Verantwortung liegenden Gewässern durchzuführen.

Eine Gewässerschau hat unter Berücksichtigung der angrenzenden Nutzung die naturnahe Entwicklung von Fließgewässern zum Ziel. Auf diese Weise können die Lebensbedingungen von Tieren und Pflanzen verbessert und die ökologische Funktionsfähigkeit nachhaltig hergestellt werden. Nicht zuletzt leisten die dabei getroffenen Maßnahmen einen Beitrag zum dezentralen Hochwasserschutz, vernetzen Biotope und werten das Landschaftsbild auf.

Zuletzt wurde eine Gewässerschau hier in der Gemeinde Ende November letzten Jahres zusammen mit dem Landratsamt durchgeführt. Hierbei wurden Pflegemaßnahmen, Ufergestaltung und Renaturierung besprochen.

In diesem Zusammenhang bitten wir die Gewässeranlieger zu beachten:


  • Für bauliche Anlagen, wie z. B. Treppen, Brücken, Pumpen oder Uferbefestigungen, sind grundsätzlich Genehmigungen beimLandratsamt einzuholen

  • Keine Ablagerungen (z. B. Kompost) am Ufer und an Böschungen (Mindestabstand 5 – 10 m)

  • Keine Entsorgung von Bauschutt, Holz, Grünschnitt, Abwässern und anderen Abfällen

 

Was Sie als Gewässeranlieger sonst noch für Ihr Gewässer tun können, erfahren Sie beim Fachdienst Naturschutz des Landratsamts. Darüber hinaus liegen in begrenzter Anzahl Faltblätter mit Tipps und Informationen für Gewässeranlieger im Rathaus aus. 


Gemeindeverwaltung Hüttisheim

Weitere Informationen

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeinde Hüttisheim gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde Hüttisheim wenden.

Kontakt Gemeinde

Gemeindeverwaltung Hüttisheim
Hauptstraße 33
89185 Hüttisheim
Fon: 07305 956172-0
Fax: 07305 956172-19
E-Mail schreiben